Amtsgericht Bamberg
1992 - 1996

Neukonzeption von Erschliessung und Nutzung.
Umbau, Generalsanierung und Modernisierung
des mehrgeschossigen, konkaven Gebäudes.

Neubau der Gerichtssäle im Erdgeschoß mit Garteninnenhof.
Neubau Grundbuchamt und Tiefgarage. Denkmalpflegerische Stadtbildgestaltung
durch sensible Proportionierungen, Materialauswahl und Farbgebung.
Vermessungsamt Bamberg - Die Alte Schranne -
Ehemaliges Franziskanerkloster St. Anna

1990 - 1994

Der denkmalpflegerische Leitgedanke war,
durch eine helle und kontrastreiche Farbgebung,
dem Baukörper seine kubische Geschlossenheit wieder zu geben.
Durch die Vernachlässigung des Bauunterhaltes war der Baukörper
in seiner Monumentalität herabgewürdigt.

Das durchgeführte Bauvorhaben ist ein überregional bedeutendes Beispiel
für BAUEN IN UND MIT ALTER BAUSUBSTANZ
und ein Beitrag zur Bamberger Baugeschichte.
Prinzregentenstrasse 5
Ehemalige Staatskanzlei München

1994 - 1995

Auszug aus der Dokumentation zur Einweihung:
"Nach intensiven Gesprächen stimmt die oberste
Baubehörde am 10.03.1994 dem Vorschlag des
Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen zu,
in einem Pilotprojekt die Planung und die
verantwortliche Generalsanierung dem Architekturbüro
Seemüller zu übertragen.
Mit Einhaltung des Umzugstermins noch im Jahre 1995
und der Baukosten wurden beide zu Baubeginn gesetzten
Ziele erreicht."
Barockes Rathaus in Burgebrach
1970er Jahre

Sanierung, Modernisierung und Sicherung der alten Bausubstanz.

Napoleon hat dort Kriegsrat gehalten.

Neben den denkmalpflegerischen Maßnahmen entstand
mit Bezugnahme auf die historische Stadtstruktur
ein Neubau für die Verwaltung.
Im Barockrathaus befindet sich über
der Durchfahrt der Sitzungssaal.
Barockes Rathaus in Oberaurach
1980er Jahre

Sicherung der Bausubstanz, Abbruch von Anbauten,
Rekonstruktion und Ergänzung von Eingriffen,
Veränderung und Behebung alter Bausünden.

Entscheidend für die Nutzung als Rathaus war der Einbau
eines Sitzungssaales im handwerklich besonders schönen,
zimmermannsmäßigen Holzdachstuhl.
Dies war erst möglich, nachdem es uns gelungen war
den Originalplan aus dem Jahre 1764 zu finden.
Er zeigte Dachgauben im Mansardgeschoß.
Damit war der Einbau des Sitzungssaales auch aus
denkmalpflegerischer Sicht möglich.
Fürstbischöfliches
Barockes Dienstgebäude
am Schillerplatz in Bamberg


1792 unter Franz Ludwig von
Erthal erbaut, hat es eine
bewegte Geschichte hinter sich:
Stadtpolizei - Lazarett -
1878 Landwehrbezirkskommando -
1888 Kauf durch die Stadt,
Armengeschäftigungsanstalt.
Ende der 60er, Anfang der
70er Jahre Abbruch vorgesehen.

Generalsanierung und Neu-
konzeption als Verwaltungsgebäude.
E.T.A. Hoffmann, der am Schillerplatz
wohnte, steht mit seinem Kater Murr
davor, von Akazien umgeben.
Buchhandlung Görres
und Hypobank Bamberg

2001

Sanierung und Umbau
der Räume der Hypobank
und der Buchhandlung Görres
in Bamberg.
E.ON AG.
Brandschutz-Sanierung von Verwaltungsbauten
in Bamberg und Würzburg

2004 - 2005 und 2006 - 2007

Brandschutz-Sanierung eines Bamberger Verwaltungshochhauses der E.ON AG
in Zusammenarbeit mit einem Brandschutzgutachter bei Gewährleistung
eines reibungslosen Genehmigungs-und Bauabwicklungsverfahrens im
laufenden Nutzungsbetrieb.
Aufgrund der erfolgreichen Abwicklung der Bamberger Immobilie erfolgte
für das gleiche Team eine Beauftragung für Brandschutzmaßnahmen,
ENEV-Ertüchtigung und Generalsanierung von 8 Bürogebäuden
der E.ON AG in Würzburg.
Deutscher Herold

Wohn- und Verwaltungsbau
Sanierung und Umbau
für
Deutscher Herold Bamberg

1994 - 1997
Bezirksklinikum Kutzenberg

Sanierung und Erweiterung der Orthopädie
1991 - 1998

Umbau Haus 7 zum Pflegeheim
2000 - 2001
Karmelitenkloster Bamberg
Ab 1030 bis 1137 Spital für Kranke und Reisende, ab 1157 Zisterzienserinnenkloster (Adelswappen), 1589 Übernahme durch die Karmeliten:
Kloster St. Theodor. 1648 Renaissancebau, Barockisierung ab 1658 etwa 50 Jahre lang. 1692 Längsbauten des Klosters.
Das Kloster war durch viele Epochen um- und verbaut worden, war eng, dunkel und zum Teil baufällig.
Nach einem gemeinsam erarbeiteten Fúnktions- und Raumprogramm entstand eine völlige Neuordnung aller Klosterbereiche.
Hofapotheke

Sanierung des Gotischen Hauses in der Karolinenstraße in Bamberg

Bayerische Vereinsbank in Bamberg

Sanierung - Umbau - Wiederherstellung - Neubau
in Verbindung mit wertvoller Bausubstanz.
Ausführungen des Bauherrn:
"Es galt hohen architektonischen Ansprüchen
gerecht zu werden. ...Es haben, mehr als bei Bauten
sonst übliche städtebauliche Aspekte beim Neubau
berücksichtigt werden müssen. ...Dank an den Architekten,
für die Fülle eingebrachter Ideen und die Fähigkeit,
Detailfragen kreativ zu lösen. ...Die Architektur gefällt."
Tivoli
Sanierung - Umbau - Umnutzung
Umbau zu Bürogebäude und Praxis.
Einbau Röntgenpraxis, Orthopädie
und REHA-Bereich
2002 - 2003
Romanische - Gotische - Barocke Gebäude
mit wertvoller Bausubstanz

2001 - 2002

Am Kaulbergfuß - Pfahlplätzchen - und in der
Judenstraße in Bamberg, mitten in der Altstadt,
befindet sich ein sehr begehrtes Studentenquartier.
In romanischen, gotischen und vor allem barocken
Gebäuden entstand durch unsere Planung und Betreuung
eine Wohnanlage mit einem hohen Wohnwert, mit
stillen, besonnten Innenhöfen, einmaligen Ausblicken
auf die gotische Pfarrkirche und die Bergstadt und gemütliche Gewölbekeller als Gemeinschaftsräume.
Umnutzung eines Baudenkmals
im Ensemble des Weltkulturerbes im Bamberger Zentrum
für die Universität Bamberg

2005 - 2006

Umnutzung von einer Laden-, Lager und Wohnnutzung
in eine hochwertige Büronutzung mit kommerziell
betriebener Gastronomie/Cafeteria im EG.
Substanzschonende Sanierung unter besonderer
Berücksichtigung von bauphysikalischen und
brandschutztechnischen Gesichtspunkten.

Fassadensanierung unter Rekonstruktion von
historischen Fenster- und Gaubenproportionen.
Ergänzung durch moderne, jedoch harmonische
eingefügte Elemente im Erdgeschossbereich.
Gründerzeithäuser in Görlitz
Städtebau - Sanierung - Denkmalpflege - Rekonstruktion

1994 - 1995
Gesamtplanung für das Quartier.
Besondere Aufgabe war die Freilegung des baulich völlig
überwucherten, brandschutzgefährdeten gesamten Innenbereichs.
Erarbeitung einer Gesamtkonzeption für die Sanierung und
Rekonstruktion der Einzelgebäudebereiche.

Bankenzentrum Görlitz
1994 - 1995
Mitten in der Altstadt am Marienplatz wurden drei
Gründerzeithäuser zusammengefaßt und bilden mit
einem Lichthof und einem Neubau - im rückwärtigen
Bereich - eine neue Gebäudegruppe.
Hohe Aufwendungen für Sicherung und Wiederherstellung
der Bausubstanz.
Gotisches Haus
"Rettung vor Abbruch - Beispiel und vorbildhafte
denkmalpflegerische Wiederherstellung als
Pilotprojekt für die Denkmalpflege in Bamberg."


Gebäude aus dem 15. bis 17. Jahrhundert.
Eindeutig erkennbarer und datierbarer Kern
des Hauses am Fluß, der gotische kapellenartige
Gewölberaum im 1.OG.
Um 1700 in Besitz von J.L.Dientzenhofer.
Durch die Vorlage eines Stahlstiches war es möglich
die Brüstungen der Holzgalerien nicht wieder auszumauern,
sondern als Balustern auszuführen.
Haus "Zum Birnbaum"
Barockgebäude in der Keßlerstraße in Bamberg


Restaurierung - Sanierung - teilweise Neubau.
Nutzung als Studentenapartmenthaus
für die Universität Bamberg.
>>
<<< Übersicht abs-Projekte
Architekturbüro Seemüller GmbH, Bamberg
Sanierungs- Umbau- und Denkmalpflegeprojekte
(Auswahl)

1970 - 2007